WETTKAMPSPORTHALLE PLATZ DER DEUTSCHEN EINHEIT WIESBADEN [ < ] [ Publikation ] [ Büro ]
 

 

 

Realisierungswettbewerb mit städtebaulichen Ideenteil Wiesbaden 2008, 1. Preis
begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren
Wettkampfsporthalle, Einzelhandels- und Büroflächen
Neugestaltung und Revitalisierung des Platzes der Deutschen Einheit

BGF: 20.500m²

Baubeginn: 2012
Fertigstellung: 2014

LP 2-5

Auslober: Landeshauptstadt Wiesbaden, Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden
Bauherr: Landeshauptstadt Wiesbaden
Projektentwicklung und GÜ: Firmengruppe Max Bögl
Landschaftsarchitekt: Weidinger Landschaftsarchitekten
Stadtplaner (Wettbewerb): Stadt, Land, Fluss Büro für Städtebau und Stadtplanung
Projektleitung (LP 5): Ingo Schrader
Mitarbeit: Tom Banemann, Marta Costa, Tabea Däuwel, Inge Günther, Johan Jambor, Gilta Koch, Michael Kungl, Tassilo Lochocki, Julianne Rieussec, Jens Roscher, Antje Utpatel, Frank Zimmermann
Modellbau: Janusz Kruszewski

Fotos: Stefan Müller

 

Mit der Neuordnung des Quartiers wird die Intention verfolgt, die jeweiligen Identitäten und Qualitäten der umliegenden Räume herauszuarbeiten und städtebaulich zu stärken. Die programmatischen Vorgaben bedingen eine hybride dreiteilige Baukörperkonstellation, bestehend aus Wettkampfsporthalle, Einzelhandelsflächen und einem Bürohaus, deren spezifische Ausformulierungen sich aus stadträumlichen Abhängigkeiten und funktionalen Zusammenhängen ergeben.

Die neue Sporthalle ist sowohl inhaltlich als auch städtebaulich in engem Zusammenhang mit der bestehenden Elly-Heuss-Schule zu betrachten, welche nun in die erste Reihe tritt und mit ihrem kräftigen Kopf- und Eingangsgebäude ein stadträumlich prägendes Element des Platzes der Deutschen Einheit bildet. Die geplante Ausbildung als Wettkampfstätte für sportliche Veranstaltungen mit entsprechenden Tribünenanlagen erfordert eine räumliche Verknüpfung mit dem Platz und eine über das übliche Maß hinausgehende Ausstrahlung des Sportgeschehens in diesen neuen Stadtraum hinein. Dies wird mit einer großzügigen Öffnung der Sporthalle zum Platz der Deutschen Einheit hin erreicht. Einzelhandelsflächen und Gastronomieeinrichtungen wie Cafés und Restaurants befinden sich in der Erdgeschossebene.

 

 

 

  [ zur Übersicht ]   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12