FEUERWACHE TUTTLINGEN [ < ] [ Publikation ] [ Büro ]
 

 

Realisierungswettbewerb Neubau der Feuerwehr Tuttlingen, 2. Preis
begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren
Feuerwache der Stadt Tuttlingen
BGF: 3.225 m²
Baubeginn: 2015
Fertigstellung: 2016
Baukosten brutto (Kgr 100-700): 8,5 Mio. Euro
Auftraggeber: Stadt Tuttlingen
Mitarbeit: Johan Jambor, Diego Peña Jurado, Gilta Koch, Luís Machado,
Jens Roscher, Antje Utpatel
Fachberatung: Peter Ingenbleek
Modellbau: Fernando González
Fotos: Stefan Müller

 

Das neue Gebäude der Feuerwehr ordnet sich mit einem einfachen, längsgerichteten Bauvolumen in den städtebaulichen Kontext der benachbarten Gewerbebauten ein und tritt in räumliche Beziehung zum benachbarten Polizeigebäude. An der ersten Straßenquerung nach dem Ortseingang gelegen, bildet das neue Gebäude den Auftakt zum Stadteingang an der Stockacher Straße.

Die Straßenkreuzung wird städtebaulich akzentuiert, ohne jedoch einen der Straße folgenden Blockrand auszubilden. Hier tritt das Gebäude durch einen offenen Vorplatz von der Straße abgerückt mit seiner transparent einsehbaren Fahrzeughalle weithin sichtbar in Erscheinung.

Der knapp 15 m hohe Schlauch- und Übungsturm, welcher sich aus dem horizontal lagernden Feuerwehrmagazin an der Stirnseite im Süden entwickelt, setzt ein städtebauliches Zeichen, welches auch von der nahe gelegenen Bundesstraße aus gut sichtbar ist. Die Nachtgestalt des Gebäudes wird gleichermaßen durch den dann illuminierten Turm geprägt, welcher dazu beiträgt, die Feuerwehr in Tuttlingen stärker zu identifizieren.

 

 

 

  [ zur Übersicht ]   1   2   3   4   5   6   7